vegan food

VEGANE KÜRBISSUPPE

Der Herbst steht praktisch voder der Tür und somit auch die Zeit der Kürbisse. Und eine Kürbissuppe ist ein leckeres und schnelles Gericht.

ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Minuten | Portionen: 4

Zutaten

  • Ca. 500g Kürbis (Hokkaido)
  • Ca. 350g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2,5cm Ingwer
  • 1EL pflanzliche Butter (z.B. Alsan)
  • 300ml Kokosmilch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Sojasauce
  • Chilli
  • Zitronensaft

ZUBEREITUNG

Als erstes schälen wir die Zwiebeln, Ingwer und Karotten. Anschließend schneiden wir Zwiebeln und Ingwer in feine Würfel und würfeln grob die Karotten. Da der Hokkaido-Kürbis ein Kürbis ist, der nicht geschält werden muss, kann man ihn direkt würfeln. 
Nun dünsten wir alle gewürfelten Zutaten in einem großen Topf in der pflanzlichen Butter paar Minuten an.n.  Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Um aus dem geköchelten Gemüse noch eine Suppe zu machen, wird alles mit einem Stabmixer püriert. Falls die Kürbissuppe zu dickflüssig ist, einfach ein bisschen Gemüsebrühe nachschütten und umrühren. 
Die Kokosmilch, die perfekt als vegane Alternative zur Sahne dient, rühren wir unter und schmecken die Suppe mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und gepressten Zitronensaft ab. 
Suppe evtl. noch mal kurz aufkochen und warm stellen.  

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.