travel

REISEBERICHT TALLINN

“A good traveler has no fixed plans and is not intent on arriving.”
― Lao Tzu

Das kleine Estland im Nordosten Europas hat mein Herz im Sturm erobert. Ich habe bislang kein Land kennen gelernt, das so modern und fortschrittlich ist. Für mich stand die estnische Hauptstadt ja schon lange ganz vorne auf meiner Liste. Zum Beispiel ist Internet in Estland ein Grundrecht. In der Hauptstadt Tallinn gibt es überall kostenfreies W-Lan, die Bewohner der Stadt können sogar den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen. Trotz aller Fortschrittlichkeit hat sich Estland seine Ursprünglichkeit und Traditionen bewahrt. Tallinn hat eine der schönsten Altstädte, die ich bislang gesehen habe und an einigen Stellen ist auch noch ganz klar die Sowjet-Vergangenheit sichtbar. Mittlerweile ist Tallinn ja kein wirklicher Geheimtipp mehr und auch die Kreuzfahrttouristen bahnen sich gerne einmal ihren Weg durch die engen Altstadtgassen. Trotzdem habe ich mich auf Anhieb in diese baltische Perle verliebt. Ich werde Tallinn definitv nochmal einen Besuch absatten, da ich bei weitem nicht alles gesehen habe, was ich so vorhatte.

Vom Flughafen in die Altstadt von Tallinn

Die Straßenbahn ist die günstigste Möglichkeit, um vom Flughafen in die Innenstadt zu gelangen. Direkt vor dem Terminal hält die Tram der Linie 4, mit der man in 15 Minuten in der Altstadt ist. Die Fahrt kostet 2 Euro, wenn du beim Fahrer ein Ticket kaufst. Noch günstiger ist ein QR-Ticket. Es kostet nur 1 Euro und die Buchung über das Internet ist sehr einfach und verständlich.

Die Fahrt mit einem Taxi in die 4 Kilometer entfernte Altstadt kostet hingegen 10 bis 15 Euro.

Wetter in Tallinn

Das Wetter in Tallinn wird von der naheliegenden Ostsee bestimmt und ist kühl gemäßigt. Einen Regenschirm solltest du aber immer dabei haben, besonders im Sommer und Herbst. Am wenigsten regnet es im Frühjahr. Die beste Reisezeit ist damit der späte Frühling und der Sommer mit seinen langen Tagen – bis zu 19 Sonnenstunden!

✓ Frühjahr: Mild, aber ziemlich kurz.

✓ Sommer: Warm bis zu 30 Grad. Im Mittel jedoch um die 20 Grad.

✓ Herbst: Kalt und regnerisch.

✓ Winter: Kalt und frostig mit viel Schnee. Wenige Sonnenstunden.

Wenn du nur 1 oder 2 Tage in der Stadt bist, lass dich einfach durch die kleinen Gassen treiben. Ich entdecke eine Stadt am liebsten ohne großen Plan oder Vorbereitungen. Ich möchte jeden neuen Ort ganz unvoreingenommen entdecken. Der Stadtkern ist recht kompakt und übersichtlich. Es gibt viele traditionelle Shops und ausreichend Restaurants. Auch vegan! Das bekannteste ist wohl das:

Vegan Restoran V

Das Vegane Restaurant V ist Estlands erstes, vollständiges vegetarische Restaurant. Es ist wohl klein, jedoch gemütlich.

Adresse: Rataskaevu 12, 10130 Tallinn

Bei einem längeren Aufenthalt empfiehlt sich definitv auch ein Ausflug in die umliegene Natur. Ich habe es leider auch nicht geschafft, deswegen steht dies bei meinem nächsten Besuch ganz vorne auf meiner Liste.

Ein paar Beispiele wären:

  • Tagestour zum Nationalpark Lahemaa
  • Naissaar: Leuchtturm- und unterirdische Tunnel-Tour
  • Tour Jägala-Wasserfall & Kreis Harju
  • Tagestour zur Insel Prangli

Tallinn Sehenswürdigkeiten außerhalb der Altstadt

Balti Jaama Turg Markt

Direkt hinter dem Bahnhof von Tallinn liegt der Balti Jaama Turg, ein großer Food-, Antiquitäten- und Designmarkt. Ob nun Trödelwie vom Flohmarkt, Design Einrichtungsgegenstände oder deine Lebensmitteleinkäufe – hier kannst du wirklich alles shoppen.

Telliskivi Creative City

Die Telliskivi Creative City wird auch gerne Hipsterviertel genannt. Auf einem alten Industriegelände finden sich in mehreren Gebäuden kleine Modeboutiquen, Interior Design Shops und Concept Stores.

Man kann hier wirklich eine Menge Geld lassen;) Angesichts der super schönen Läden war es wirklich schwer, mich da zu bremsen.

Auf dem Gelände finden darüber hinaus immer wieder Kunstausstellungen statt. Und ganz nebenbei verbirgt sich hier noch ein Highlight der Tallinn Sehenswürdigkeiten: ziemlich coole Street Art.  

Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Tallinn

Tagesausflug nach Helsinki

Tallinn und Helsinki trennt nur knappe 90 Kilometer kaltes Meerwasser des finnischen Golfs. Kein Wunder zählen die Fährverbindungen zwischen den beiden Städten zu den meist frequentierten internationalen Passagierrouten. Und da ich großer Skandinavien-Fan bin, habe ich diesen Ausflug natürlich auch gemacht.

Drei große finnische Reedereien bedienen ganzjährig die die Strecke von Tallinn nach Helsinki, die Tallink Silja Line, die Viking Line und Eckerö.

Wenn man die Tickets schon vorher online bucht, kann man ein echtes Schnäppchen machen. Ich habe ca. 25,- bezahlt.  (Hin- und Rückfahrticket) 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.